Erneute Störaufforderungen im Internet gegen Schulveranstaltung

Im Internet wurde gegen eine Veranstaltung gegen Rechts mobilisiert, die vergangenen Freitag an einer Schule in Brackenheim stattgefunden hat. Anlass der Störungsversuche war der Titel „…gegen Rechts“, der von PI-News als „linke Propagandaveranstaltung“ skandalisiert wurde. Der Vortrag lief gut besucht und störungsfrei ab. Doch auf PI-News wurden erneut die Kontaktdaten einer Schule gepostet (ähnlich zum Fall in Stuttgart vor einigen Wochen, wir berichteten) mit dem Hinweis, diese zu unter Druck zu setzen. Diese Strategie der Einschüchterung durch zahlreiche E-Mails, Telefonanrufe setzt auf ein autoritäres Unterdrücken von Positionen, die dem eigenen rechtspopulistischen Weltbild nicht genehm sind.