21jähriger Mann mit extrem rechtem Hintergrund hat sich auf dem Wasen-Gelände in Stuttgart-Bad Cannstatt verbrannt

Am vergangenen Montag, den 23.09.2013, hat sich ein 21jähriger Mann mit extrem rechtem Hintergrund selbst auf dem Wasen-Gelände in Stuttgart-Bad Cannstatt verbrannt; er soll aus dem Landkreis Heilbronn stammen.

Der Mann sollte am selbigen Tag von der Ermittlungsgruppe ‚Umfeld‘, welches die Verbindungen des NSU nach BaWü untersuchen soll, befragt werden; er hatte sich im vergangenen Jahr bei der Polizei gemeldet, weil er Hinweise zum NSU geben wollte.

Aufgrund diesen Hintergrundes hat der DGB Heilbronn den Vorfall zum Anlaß genommen, einen Untersuchungsausschuss zum Thema NSU in BaWü zu fordern.

Quellen: Heilbronner Stimme I Mut gegen rechte Gewalt I Berliner Zeitung