Frag- und merkwürdig: Bislang kein NSU-Untersuchungsausschuss in Baden-Württemberg

Seit geraumer Zeit untersucht ein Ausschuss des Bundestages die NSU-Morde und bemüht sich um die Aufklärung der Verstrickung von Geheimdiensten und anderen staatlichen Behörden in den rechten Terror. Auch in Thüringen wurde ein Untersuchungsgremium eingesetzt.

In Baden-Württemberg hingegen ist bislang nichts dergleichen geschehen. Dabei gibt es für einen Ausschuss gute Gründe, z.B. Aufenthalte von NSU-Mitgliedern in Ludwigsburg, Verbindungen hiesiger Neonazi-Strukturen zum „Thüringer Heimatschutz“, der Mord in Heilbronn, V-Frau „Krokus“, Kollegen von Michéle Kiesewetter beim Ku-Klux-Klan, ein Song der Reutlinger Band „Noie Werte“ im NSU-Bekennervideo…

Soweit diese Beobachtung und kurze Bemerkung zum Nicht-Tagesgeschehen.