Nazi-Kundgebungen in der Region Stuttgart

Am 18. Februar 2012 versammelten sich ca. 40 Nazis aus Baden-Württemberg zunächst zu einer Kundgebung in Geislingen. Anschließend fuhr die Gruppe gemeinsam nach Göppingen und Esslingen, wo die Mitglieder jeweils auf dem Marktplatz Transparente mit rechter Propaganda entrollten. Die letzte Kundgebung der Nazis in Winnenden wurde von Protesten von ca. 50 GegendemonstrantInnen begleitet. Anlass für die Kundgebungen war der ausgefallene Nazi-Großaufmarsch in Dresden, der ursprünglich für diesen Tag geplant war.

Quellen: indymedia linksunten, Stuttgarter Zeitung