Archiv für Dezember 2011

NSU und Raum Stuttgart

Die vom Bundeskriminalamt (BKA) rekonstruierten Videos zu Taten der Zwickauer Terrorgruppe „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU) waren laut Generalbundesanwalt Harald Range mit Musik der rechtsextremen Skinhead-Band „Noie Werte“ aus dem Raum Stuttgart unterlegt.
Sänger der Band war bis vergangenes Jahr Steffen Hammer, der als Rechtsanwalt in der Bürogemeinschaft „H 3″ in Stuttgart-Mitte und der Kanzlei „Harsch und Kollegen“ in Rastatt arbeitet. Mit beiden Kanzleien verbunden sind außerdem Alexander Heinig und Nicole Schneiders. Der wegen Terrorverdacht verhaftete Ex-NPD-Kader Ralf Wohlleben wird nun von Nicole Schneiders juristisch vertreten. Nicole Schneiders war laut Presseberichten früher Ralf Wohllebens Stellvertreterin als NPD-Kreisvorsitzende in Jena.

Nachtrag 23.12.2011: Klaus Harsch, CDU-Mitglied aus Rastatt, hat sich nach der intensiven Berichterstattung der letzten Tage von seinen ‚Anwaltskollegen‘ Steffen Hammer, Nicole Schneiders und Alexander Heinig getrennt.

Naziparolen in Stuttgart

Zwei junge Männer wurden am 16.12.2011 an der U-Bahn-Haltestelle „Staatsgalerie“ von Passanten dabei beobachtet, wie sie laut „White Power“ riefen und den „Hitlergruß“ zeigten.

Schmierereien mit NS-Bezug in Stuttgart

15.12.2011: Zwischen Schützenplatz und Urbanstraße in Stuttgart-Mitte sind erneut von Unbekannten die sog. „SS-Runen“, der Zahlen-Code „88″ und der Nazi-Gruß „Sieg Heil“ auf eine Hauswand geschrieben worden.